Verein

Faustball in Gersdorf hat Tradition!

Seit vielen Jahren ist die Abteilung Faustball fester Bestandteil der SSV Blau-Weiß Gersdorf. Bereits 1966 trafen sich „gestandene“ Männer, die in ihrer Jugend im Turnverein lieber Faustball gespielt hatten als zu turnen, um wieder ihrem Hobby nachzugehen. Nach und nach gesellten sich andere Sportler, die nach ihrer aktiven Zeit als Fußballer, Leichtathlet oder Schwimmer sich noch ein wenig sportlich betätigen wollten, hinzu.

Nach der Abteilungsgründung 1967 wurde ab 1970 Nachwuchsarbeit betrieben. Als offizielles Gründungsmitglied ist der langjährige Abteilungsleiter und heutige Ehrenpräsident Heinrich Heuschkel zu erwähnen. Die intensive und qualitativ gute Nachwuchsarbeit in den 80er Jahren brachte mehrere Medaillen bei DDR Meisterschaften ein und bildete die Grundlage für die späteren Erfolge der ersten Männermannschaft.

Ab 2003 spielte diese sowohl in der Hallen- als auch in der Feldsaison in der 2. Bundesliga. Nach erneutem Staffelsieg gelang der Mannschaft in der Halle 2004 sogar der Aufstieg in die 1. Bundesliga, die im darauffolgenden Jahr allerdings nicht gehalten werden konnte. Jedoch sorgte nicht nur die Männer- sondern auch die Frauenmannschaft bundesweit für Furore. 2006 holten sich die Damen den Staffelsieg in der zweiten Bundesliga und errangen im Feld Platz zwei in der Oberliga. Nach weiteren erfolgreichen Jahren verabschiedete sich das Team 2009 aus beruflichen und privaten Gründen mit einer ganz starken Leistung vom aktiven Sport. Obwohl nur an einem Spieltag komplett, besiegten sie selbst die ehemaligen Erstligaspielerinnen des ESV Dresden und wurden in ihrer letzten Saison ungeschlagen Sachsenmeister.

2007 standen auch die Herren vor einem großen Umbruch. Nach dem Abgang mehrerer Leistungsträger rückten die Spieler der letzten verbliebenen Jugendmannschaft in den Kader der 1. Männermannschaft. Während man in der Halle stets die Oberliga hielt, stieg man im Feld, geplagt von Verletzungspech, bis in die Bezirksliga ab. Mit dem Bezirksmeistertitel meldete sich die Mannschaft 2009 indes zurück und schaffte nach zwei Aufstiegen 2011 die Rückkehr ins Sächsische Oberhaus. 2010 folgten erste Schritte für die Reaktivierung der Jugendarbeit. Nach zunächst schwankender Trainingsbeteiligung entwickelte sich langsam ein kleiner Stamm aus dem sich 2013 die erste Jugendmannschaft nach sechs Jahren bildete.

Aktuell nehmen mit der Männermannschaft, der männlichen U14 und der männlichen U16 drei Gersdorfer Teams am Spielbetrieb teil. Die Jugendmannschaft trainiert jeden Donnerstag von 16.30 bis 18.00 in der Benedix-Turnhalle bzw. auf dem anliegenden Sportplatz. Geleitet wird das Training von ausgebildeten Trainern, die die Jugendlichen mit einem strukturierten Technik- und Konditionstraining auf die Spieltage vorbereiten.

 

 

faustball-gersdorf.de © 2015 - Impressum